Ist Bier gesund? 16 gute Gründe

Ist Bier gesund? 16 gute Gründe

Ist Bier gesund

Die unten aufgeführten Vorteile von Bier sind alle, wenn es in Maßen konsumiert wird. Übermäßiges Trinken hat eine schlechte Wirkung auf den Körper, seien Sie also vorsichtig.

1. Bier hilft, Krebs zu verhindern.

Studien haben gezeigt, dass wichtige Inhaltsstoffe von Bier zur Bekämpfung von Krebs und entzündlichen Erkrankungen verwendet werden können. Eine Flavonoidverbindung namens Xanthohumol wird häufig beim Bierbrauen gefunden. Es hat sich gezeigt, dass es eine wichtige Rolle bei der Chemoprävention von Krebs, einschließlich Prostatakrebs, spielt.

Bier ist aufgrund der zur Gärung verwendeten Körner auch eine gute Quelle für Polyphenole. Bier hat sich wie Rotwein als wirksam im Kampf gegen Krebs erwiesen.

2. Bier senkt das Risiko von Nierensteinen.

Eine Studie ergab, dass ein erhöhter Bierkonsum mit einem geringeren Risiko für die Entwicklung von Nierensteinen einhergeht.

In einer Forschungsstudie kam eine detaillierte Studie mit 27.000 Männern mittleren Alters zu dem Schluss, dass „für jede Flasche Bier pro Tag das Risiko von Nierensteinen um schätzungsweise 40 % reduziert wurde“.

Sowohl das im Bier enthaltene Wasser als auch der Alkohol erhöhen nachweislich den Urinfluss und verdünnen den Urin, wodurch das Risiko der Steinbildung verringert wird. Alkohol kann auch die Ausscheidung von Kalzium, einem Hauptbestandteil von Nierensteinen, erhöhen.

Die Nieren sind wichtig, um die richtige Menge an Wasser im Körper aufrechtzuerhalten und Abfallprodukte zu entfernen. Bier in Maßen zu trinken kann die Nierenfunktion unterstützen. Wenn die Nieren gesund sind, sind auch die anderen Körperorgane gesund.

3. Bier kann Herzinfarkten vorbeugen.

Bier hat gesundheitliche Vorteile für das Herz. Wenn sich die Arterienwände durch Cholesterin und andere Fettstoffe verdicken, kann dies Herzprobleme verursachen.

Bier enthält Vitamin B6, das Herzkrankheiten vorbeugt, indem es den Aufbau einer Verbindung namens Homocystein verhindert. Dies wirkt blutverdünnend und verhindert die Bildung von Gerinnseln, die zu Verstopfungen der Herzkranzgefäße führen. Ein moderater Bierkonsum reduziert auch das Risiko von Cholesterin und Entzündungen, der Hauptursache von Arteriosklerose, einer Plaque, die sich an den Wänden von Blutgefäßen und Arterien ansammelt.

4. Bier reduziert das Schlaganfallrisiko.

Studien haben gezeigt, dass Menschen, die moderate Mengen Bier trinken, ein geringeres Schlaganfallrisiko haben als diejenigen, die dies nicht tun.

Der ischämische Schlaganfall ist die häufigste Art von Schlaganfall. Dies tritt auf, wenn ein Blutgerinnsel den Blut- und Sauerstofffluss zum Gehirn blockiert. Bier in Maßen zu trinken macht deine Arterien flexibler und verbessert die Durchblutung. Dadurch bilden sich keine Blutgerinnsel und das Schlaganfallrisiko wird reduziert.

5. Bier hat Eigenschaften, die die Knochengesundheit unterstützen.

Ein weiterer Vorteil von Bier sind seine knochengesundheitlichen Eigenschaften. Bier ist bekannt für seinen hohen Siliziumgehalt, ein Faktor, der das Knochenwachstum fördert.

Aber Sie müssen nur in Maßen essen. Studien haben gezeigt, dass ein oder zwei Bier pro Tag das Risiko von Knochenbrüchen verringern können, aber mehr als das erhöht tatsächlich das Risiko von Knochenbrüchen.

6. Bier kann bei Diabetes helfen.

Studien haben gezeigt, dass Männer mittleren Alters, die täglich ein oder zwei Bier trinken, ihr Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, um bis zu 25 % senken können.

Eine Studie mit 38.000 Männern mittleren Alters kam zu dem Schluss, dass der Alkoholgehalt von Bier dazu beiträgt, Diabetes zu verhindern, indem er die Insulinsensitivität erhöht.

Eine niederländische Studie ergab, dass bei Nichttrinkern die Diagnose Typ-2-Diabetes weniger wahrscheinlich war, wenn sie mindestens vier Jahre lang in Maßen zu trinken begannen.

Aber das Wichtigste ist hier nur, wenn man es in einer angemessenen Menge pro Tag isst.

7. Bier ist gut für die Gesundheit des Gehirns.

Studien haben gezeigt, dass Biertrinker ihre Wahrscheinlichkeit, kognitive Beeinträchtigungen, Alzheimer oder andere Formen von Demenz zu entwickeln, um bis zu 23% reduzieren können.

Eine Theorie besagt, dass die bekannten kardiovaskulären Vorteile eines moderaten Alkoholkonsums den Gehirnstoffwechsel verbessern können, indem die Durchblutung des Gehirns verbessert wird.

Auch der Siliziumgehalt von Bier kann ein Grund sein. Silizium dient dazu, das Gehirn vor den schädlichen Auswirkungen von Aluminium im Körper zu schützen, das eine der möglichen Ursachen von Alzheimer ist.

8. Bier kann Katarakte verhindern.

Ein weiterer Vorteil von Bier ist, dass es Ihren Augen zugute kommt. Wenn es in Maßen konsumiert wird, ist es vorteilhaft für die Augengesundheit.

Studien haben gezeigt, dass die im Bier enthaltenen Antioxidantien eine Rolle beim Schutz vor mitochondrialen Schäden spielen.

Katarakte entstehen, wenn die Mitochondrien der Linse außerhalb des Auges, der Teil der Zellen, der Glukose in Energie umwandelt, beschädigt werden. Antioxidantien schützen die Mitochondrien vor diesen Schäden.

9. Bier hat Eigenschaften, die Ihnen beim Abnehmen helfen.

Bier enthält Eigenschaften, die Ihnen beim Abnehmen helfen.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass eine Verbindung namens Xanthohumol, die häufig in Bier vorkommt, dazu beitragen kann, das Gewicht und den Cholesterinspiegel zu senken.

10. Bier spült Giftstoffe aus dem Körper.

Bier hat eine harntreibende Wirkung, die das Wasserlassen erhöht und die Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper fördert.

11. Bier hilft Stress abzubauen.

Studien haben gezeigt, dass ein oder zwei Bier pro Tag Stress oder Angstzustände reduzieren können. Häufiges Trinken zur Stressbewältigung kann jedoch mehr schaden als nützen. Alkohol kann im Moment helfen, Stress abzubauen, aber auf lange Sicht kann er Depressionen und Angstzustände verursachen, was es schwierig macht, mit Stress umzugehen.

12. Bier ist gut für die Zahngesundheit.

Einer der einzigartigen Vorteile von Bier sind seine positiven Eigenschaften für die Zahngesundheit. Eine Studie ergab, dass Bier hilft, die Aktivität von Bakterien zu blockieren, die Karies und Zahnfleischerkrankungen fördern.

13. Bier hat eine positive Wirkung auf Haut und Haare.

Die im Bier enthaltenen Vitamine beugen Akne vor und verleihen der Haut Glanz. Das Malz im Bier fördert gesundes Haarwachstum.

14. Bier hat cholesterinsenkende Eigenschaften.

Studien haben gezeigt, dass mäßiges Trinken dazu beitragen kann, Ihre Cholesteringesundheit im Laufe der Zeit zu verbessern.

Das Trinken von Bier kann den Spiegel des guten HDL-Cholesterins in Ihrem Körper erhöhen. Dieses gute Cholesterin hilft, das schlechte Cholesterin und die Plaques loszuwerden, die sich in Ihren Arterien ansammeln.

15. Bier enthält eine Vielzahl von Nährstoffen.

Ein weiterer Vorteil von Bier ist, dass es eine Vielzahl von Nährstoffen enthält.

Die Nährstoffe variieren leicht zwischen den Biermarken, aber da die meisten Marken aus Vollkornprodukten und Früchten hergestellt werden, enthalten sie normalerweise Ballaststoffe und geringe Mengen an Eisen, Kalium und Magnesium.

Außerdem hat Bier einen höheren Protein- und B-Vitamingehalt als andere alkoholische Getränke.

16. Bier hilft, Entzündungen zu reduzieren.

Zu den Vorteilen von Bier gehören auch seine entzündungshemmenden Eigenschaften. Entzündungen im Körper sind die Ursache vieler Krankheiten. Eine Studie ergab, dass bestimmte Inhaltsstoffe in Bier entzündungshemmende Eigenschaften haben.

Nebenwirkungen von Bier

Bier wirkt harntreibend. Das Trinken von Bier kann den Harndrang verstärken.

Die meisten Biere enthalten gemälzte Gerste. Gerste enthält Gluten, eine Art Protein. Es wurde festgestellt, dass bestimmte Menschen empfindlich auf Gluten reagieren. Wenn Sie empfindlich auf Gluten reagieren, entscheiden Sie sich für ein glutenfreies Bier.

Einige Studien zeigen, dass das Trinken von Bier tatsächlich gut für Ihr Herz sein kann, aber diese Auswirkungen bedeuten nur, dass Sie begrenzte Mengen trinken. Daher kann das Trinken von zu viel Bier das Herz-Kreislauf-System beeinträchtigen. Auch das Trinken von Bier hilft niemandem, der bereits an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung leidet. Jeder, der daran beteiligt ist, sollte einen Arzt aufsuchen.

Das Trinken von Bier kann Ihren Blutdruck in die Höhe treiben. Trinken Sie daher nur moderate Mengen Bier, um Ihren Blutdruck zu kontrollieren.

Zu viel Bier zu trinken kann zu saurem Reflux und Sodbrennen führen.

Bier kann mit bestimmten Medikamenten interagieren. Beruhigungsmittel und Erythromycin können mit Bier interagieren und können ungesund sein. Mehrere Antibiotika können auch mit Bier interagieren und Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen und Erbrechen verursachen. Personen, die bestimmte Medikamente einnehmen, sollten immer ihren Arzt konsultieren.

Zusätzliche Informationen: Nachteile von übermäßigem Alkoholkonsum

Die Leber ist ein Organ, das hilft, schädliche Substanzen, einschließlich Alkohol, aus dem Körper abzubauen und zu entfernen. Langfristiger Alkoholkonsum stört diesen Prozess. Es erhöht auch das Risiko für chronische Leberentzündungen und Lebererkrankungen. Die Narbenbildung durch diese Entzündung wird Zirrhose genannt. Die Bildung von Narbengewebe zerstört die Leber. Da die Leber zunehmend geschädigt wird, wird es schwieriger, den Körper von Giftstoffen zu befreien.

Lebererkrankungen sind lebensbedrohlich und verursachen die Ansammlung von Giftstoffen und Abfallprodukten im Körper. Frauen haben ein höheres Risiko, eine alkoholische Lebererkrankung zu entwickeln. Der Körper einer Frau nimmt eher mehr Alkohol auf und braucht länger, um ihn zu verarbeiten. Außerdem entwickeln Frauen schneller Leberschäden als Männer.

Die Bauchspeicheldrüse hilft, den Insulinverbrauch des Körpers und seine Reaktion auf Glukose zu regulieren. Wenn Ihre Bauchspeicheldrüse und Leber nicht richtig funktionieren, besteht die Gefahr, dass Sie eine Hypoglykämie entwickeln. Eine geschädigte Bauchspeicheldrüse kann auch verhindern, dass der Körper genügend Insulin produziert, um den Zucker zu verwerten.

Wenn Ihr Körper nicht in der Lage ist, Ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren und auszugleichen, können bei Ihnen größere Komplikationen und Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Diabetes auftreten. Für Menschen mit Diabetes oder niedrigem Blutzucker ist es wichtig, übermäßigen Alkoholkonsum zu vermeiden. Der Konsum von zu viel Alkohol kann zu einer abnormalen Aktivierung der von der Bauchspeicheldrüse produzierten Verdauungsenzyme führen. Die Ansammlung dieser Enzyme kann eine Entzündung verursachen, die als Pankreatitis bekannt ist.

Eine der einfachsten Möglichkeiten zu verstehen, wie Alkohol den Körper beeinflusst, ist zu verstehen, wie Alkohol das zentrale Nervensystem beeinflusst. Alkohol kann die Kommunikation zwischen Gehirn und Körper beeinträchtigen. Da Alkohol das zentrale Nervensystem stark schädigt, kann es zu Taubheitsgefühlen in Händen und Füßen kommen.

Alkohol macht es dem Gehirn schwer, Langzeitgedächtnisse aufzubauen. Es verringert auch die Fähigkeit, klar zu denken und rationale Entscheidungen zu treffen. Im Laufe der Zeit kann es zu Schäden am Frontallappen kommen. Chronischer und schwerer Alkoholmissbrauch kann bleibende Hirnschäden verursachen.

Alkohol kann das Gewebe Ihres Verdauungstraktes schädigen und Ihren Darm daran hindern, Nahrung zu verdauen und Nährstoffe aufzunehmen. Geschwüre und Hämorrhoiden treten häufig bei Menschen auf, die viel trinken. Geschwüre können tödlich sein, wenn sie nicht frühzeitig diagnostiziert und behandelt werden.

Auch Menschen, die zu viel Alkohol konsumieren, haben ein erhöhtes Krebsrisiko. Menschen, die viel trinken, entwickeln eher Mund-, Rachen-, Speiseröhren-, Dickdarm- und Leberkrebs. Menschen, die mit Alkohol rauchen, sind einem höheren Risiko ausgesetzt.

Alkohol kann auch Herz und Lunge beeinträchtigen. Menschen, die chronisch Alkohol trinken, haben ein höheres Risiko für Herzprobleme als diejenigen, die dies nicht tun. Frauen, die Alkohol trinken, entwickeln häufiger Herzerkrankungen als Männer, die Alkohol trinken.

Auch Frauen, die viel Alkohol trinken, können Probleme mit der Menstruation haben. Dies kann zu Unfruchtbarkeit führen. Frauen, die während der Schwangerschaft viel trinken, haben ein höheres Risiko für Frühgeburten und Fehlgeburten.

Wenn Sie über einen längeren Zeitraum Alkohol konsumieren, kann Ihr Körper Ihre Knochen möglicherweise nicht stark halten. Dies kann Ihr Frakturrisiko erhöhen.

Übermäßiges Trinken reduziert das natürliche Immunsystem des Körpers. Dies erschwert es dem Körper, eindringende Bakterien und Viren zu bekämpfen. Menschen, die lange Zeit viel trinken, entwickeln auch häufiger eine Lungenentzündung oder Tuberkulose als die Allgemeinbevölkerung.

Nährwerte von Bier / 100g

  • Kalorien: 43 Kcal
  • Fett: (0%)
  • Natrium: (0%)
  • Kohlenhydrate: (1%)
  • Protein: (1%)
  • Kalium: (1%)
  • Folsäure: (2%)
  • Niacin: (3%)
  • Riboflavin: ( 2%)
  • Vitamin B12: (1%)
  • Vitamin B6: (4%)
  • Kupfer: (1%)
  • Magnesium: (2%)
  • Phosphor: (2%)
  • Selen: (1%)
  • Cholesterin: (0%)

% ist ein Prozentsatz der empfohlenen Tagesmenge.