Ist Brokkoli gesund? 23 gute Gründe

Ist Brokkoli gesund? 23 gute Gründe

Brokkoli gesund

1. Brokkoli hilft, Krebs zu verhindern.

Viele Krebsstudien haben ausführlich über den Zusammenhang zwischen Brokkoli und Krebs gesprochen. Dieses Gemüse enthält Glucosinolate, eine Chemikalie, die Schwefel enthält. Glucosinolate zerfallen während der Einnahme, um biologisch aktive Verbindungen zu bilden. Einer von ihnen ist Indol-3-Carbinol, eine Verbindung mit starken Antikrebseigenschaften.

Untersuchungen haben gezeigt, dass Brokkoli zur Vorbeugung von Krebs beitragen kann, insbesondere von Prostata-, Lungen-, Brust- und Dickdarmkrebs.

Eine weitere Verbindung in Brokkoli, die krebsbekämpfende Vorteile bieten kann, ist Sulforaphan. Sulforaphan unterstützt die normale Zellfunktion und -teilung und fördert die Apoptose in Krebszellen.

Brokkoli enthält auch erhebliche Mengen an Ballaststoffen, die das Immunsystem stärken und entzündliche Krankheiten wie Krebs bekämpfen.

2. Brokkoli entgiftet den Körper.

Das Glucoraphanin, Gluconasturtin und Glucobracicin in Brokkoli neutralisieren und entfernen unerwünschte Chemikalien aus dem Körper.

Sulforaphan in Brokkoli schützt aerobe Zellen vor Schäden, indem es Entgiftungsenzyme induziert. Es hemmt auch die Entzündungsreaktion. In einer Studie hatten Menschen, die Brokkolisprossentee konsumierten, einen höheren Entgiftungsgrad als diejenigen, die dies nicht taten. Diese Personen sahen nach einer 8-wöchigen Studie eine Abnahme der Blutwerte von Benzol und Acrolein. Benzol und Acrolein sind chemische Verbrennungsprodukte, die in stark belasteten Gebieten häufig vorkommen. Einfach ausgedrückt, hilft Brokkoli dabei, die Schadstoffe loszuwerden, die wir täglich unbewusst einatmen.

3. Brokkoli trägt zur Verbesserung der Knochen- und Zahngesundheit bei.

Brokkoli ist eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin K, Kalzium, Kalium und Magnesium und spielt eine Rolle bei der Aufrechterhaltung der Knochendichte.

Experten sagen, dass Vitamin K eine Rolle bei der guten Knochenbildung spielt. Ein großer Brokkoli enthält fast 100 % Ihres täglichen Vitamin-K-Bedarfs. Dieses Vitamin trägt zusammen mit Kalzium auch zur Erhaltung der Zähne bei.

Dies bedeutet im Grunde, dass Brokkoli helfen kann, Osteoporose zu bekämpfen.

4. Brokkoli fördert die Herzgesundheit.

Einer der vielen Vorteile von Brokkoli ist, dass er die Herzgesundheit verbessert, indem er Ihre Blutgefäße stark hält. Das Sulforaphan in diesem Gemüse hilft, Schäden an der Auskleidung der Blutgefäße zu verhindern und zu behandeln.

Eine Studie ergab, dass der Verzehr von Brokkoli die Fähigkeit des Herzens, Blut zu pumpen, verbessern kann. Andere Studien haben auch den Verzehr von Brokkoli mit einem verringerten Risiko für koronare Herzkrankheiten in Verbindung gebracht. Dieses Gemüse kann Entzündungen und Oxidation der Arterien bei zu Schlaganfällen neigenden Menschen reduzieren.

Und Brokkoli ist cholesterinfrei. Es ist auch reich an Ballaststoffen, die den Cholesterinspiegel regulieren und Herzinfarkten vorbeugen.

5. Brokkoli eignet sich hervorragend zur Verbesserung der Verdauungsgesundheit.

Brokkoli hat Eigenschaften, die Entzündungen im Dickdarm reduzieren und Dickdarmkrebs vorbeugen. Dieses Gemüse zerfällt im Magen in bestimmte Verbindungen, darunter Indolocarbazol (ICZ). Diese ICZ aktiviert eine andere Verbindung namens Aryl-Kohlenwasserstoff-Rezeptor (AHR), um die Funktion der Darmschleimhaut aufrechtzuerhalten und damit verbundene Probleme zu behandeln.

Brokkoli enthält auch viele andere Verbindungen, die die allgemeine Darmgesundheit verbessern können.

6. Brokkoli ist gut für die Lebergesundheit.

Es wurde festgestellt, dass Brokkoli zur Vorbeugung und sogar zur Behandlung von Leberkrebs beiträgt.

Brokkolisprossen können den Gehalt an entgiftenden Enzymen erhöhen und die Leber vor Schäden schützen. Brokkoli kann auch Leberversagen vorbeugen. Der regelmäßige Verzehr moderater Mengen Brokkoli kann überraschende Auswirkungen auf die Lebergesundheit haben.

Eine andere Studie ergab, dass Brokkoli auch eine Fettleber verhindert.

7. Brokkoli hat antiallergische Eigenschaften.

Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Brokkoli die Produktion von Antioxidantien produzierenden Proteinen in Ihren Nasenzellen erhöhen kann. Dies kann bei der Behandlung von Allergien helfen.

Eine andere Studie ergab, dass Brokkolisprossen allergische Reaktionen der Nase abschwächen. Es reduziert auch die Auswirkungen von Partikelkontamination auf allergische Erkrankungen und Asthma. Brokkoli ist reich an Quercetin und Kaempferol, Polyphenolen, die für antiallergische Immunreaktionen bekannt sind. Quercetin ist wirksam bei der Behandlung von Allergien und ist damit einer der Hauptbestandteile der meisten Antiallergika.

Brokkoli kann auch bei der Behandlung anderer allergischer Erkrankungen wie Asthma helfen. Das Sulforaphan in diesem Gemüse löst die Freisetzung von antioxidativen Enzymen in den menschlichen Atemwegen aus. Dies schützt vor freien Radikalen und anderen Schadstoffen, die wir täglich einatmen.

8. Brokkoli hat Vorteile beim Abnehmen.

Brokkoli ist kalorienarm, was ihn zu einem idealen Nahrungsmittel für Diäten zur Gewichtsabnahme macht. Und Brokkoli ist eine gute Ballaststoffquelle. Das hilft, lange satt zu bleiben und Übergewicht zu vermeiden.

9. Brokkoli ist gut für die Augengesundheit.

Das Sulforaphan in Brokkoli ist ein natürliches Antioxidans, das die Augen vor UV-Strahlen schützt. Studien haben gezeigt, dass Sulforaphan augenschützende Eigenschaften hat.

Dieses Gemüse enthält Lutein und Zeaxanthin, die wichtige Antioxidantien für das menschliche Auge sind. Diese Antioxidantien helfen, andere schwere Augenerkrankungen wie Katarakte und Makuladegeneration zu verhindern. Etwa 100 Gramm Brokkoli enthalten 1.080 µg Lutein und Zeaxanthin.

Brokkoli ist auch reich an Vitamin C, einem essentiellen Nährstoff für das Sehvermögen.

10. Brokkoli kann Diabetes helfen.

Das Sulforaphan in Brokkoli verhindert durch Diabetes verursachte Blutgefäßschäden. Sulforaphan aktiviert bestimmte Enzyme, die diese Art von Schäden begrenzen.

In einer Studie wurde gezeigt, dass Sulforaphan den Glukosespiegel senkt und die schädlichen Auswirkungen von Zucker reduziert.

Außerdem kann die Zugabe von Brokkoli zu Ihrer Mahlzeit helfen, den Blutdruckanstieg dank seines Ballaststoffgehalts zu verlangsamen.

Es bedarf jedoch genauerer Forschung zu Diabetes. Bitte verwenden Sie es daher nur als Referenz. Diabetiker sollten vor der Nahrungsaufnahme ihren Arzt konsultieren.

11. Brokkoli hilft, die Gesundheit des Gehirns zu verbessern.

Zwei wichtige Nährstoffe in Brokkoli, die die Gesundheit des Gehirns verbessern, sind Vitamin K und Cholin. Ersteres verbessert die kognitiven Fähigkeiten, letzteres verbessert das Gedächtnis. Brokkoli ist auch reich an Folsäure, die Demenz vorbeugen und bei Depressionen helfen kann.

Andere Forschungen deuten darauf hin, dass Brokkoli die Neuroinflammation bis zu einem gewissen Grad verbessern kann. Und Sulforaphan in Brokkoli verbessert nachweislich das räumliche Gedächtnis, insbesondere nach traumatischen Verletzungen. Daher wird diese Verbindung als potenzielle Option zur Behandlung von Hirnschäden bei Patienten angesehen.

Ein anderer Forschungsbericht ergab, dass Brokkoli reich an Beta-Carotin ist, was dazu beitragen kann, den kognitiven Verfall zu verhindern.

12. Brokkoli ist großartig, um deinen Stoffwechsel zu verbessern.

Ein weiterer Vorteil von Brokkoli sind seine stoffwechselanregenden Eigenschaften. Das Kalzium und Vitamin C in Brokkoli kann Ihren Stoffwechsel ankurbeln.

Die Ballaststoffe im Brokkoli sind auch für die Aufrechterhaltung eines gesunden Stoffwechsels und wichtiger Körperfunktionen verantwortlich.

13. Brokkoli hat immunstärkende Eigenschaften.

Einer der Hauptvorteile von Brokkoli ist die Stärkung des Immunsystems. Einer der Gründe ist der Vitamin C-Gehalt. Das Sulforaphan in diesem Gemüse interagiert mit Nrf2, einem Protein, das die gesamte antioxidative Reaktion des Körpers reguliert. Dieses Protein ist mit Hunderten von antioxidativen und verjüngenden Enzymen und Genen verbunden.

Es wurde auch gezeigt, dass Sulforaphan den Rückgang der Immunfunktion in Zellen umkehrt, der mit zunehmendem Alter beschleunigt werden kann. Und Brokkoli enthält einen weiteren Glutathion-Komplex, der auch als Master-Antioxidans bezeichnet wird. Dieses Antioxidans stärkt auch die Gesundheit des Immunsystems.

14. Brokkoli ist vorteilhaft für die Gesundheit der Schwangerschaft.

Die richtige Ernährung während der Schwangerschaft ist sehr wichtig.

Das Kalzium im Brokkoli hilft, Osteoporose bei Schwangeren vorzubeugen. Knochen können während der Schwangerschaft brüchiger werden. Folsäure sorgt für eine gesunde Schwangerschaft und beseitigt neurologische Defekte beim Baby.

Und die Ballaststoffe in Brokkoli helfen, Schwangerschaftsdiabetes zu verhindern, eine Krankheit, die häufig bei schwangeren Frauen auftritt. Eine kanadische Studie ergab, dass der Verzehr von Brokkolisprossen auch Hirnschäden bei Neugeborenen verhindern kann.

15. Brokkoli hilft, die sexuelle Gesundheit von Männern zu verbessern.

Eine spanische Studie ergab, dass eine erhöhte Folsäurezufuhr die Samenproduktion und damit die Fruchtbarkeit verbessern kann. Und Vitamin A in diesem Gemüse kann die Spermienzahl erhöhen.

Es wurde auch festgestellt, dass Brokkoli Blasenkrebs verhindert, der bei Männern dreimal häufiger vorkommt als bei Frauen.

16. Brokkoli hilft, den pH-Wert des Körpers auszugleichen.

Brokkoli ist ein basisches Lebensmittel, das hilft, den pH-Wert des Körpers auszugleichen.

17. Brokkoli ist gut für die Gesundheit der Haut.

Antioxidantien helfen, die Gesundheit der Haut zu verbessern und das Altern zu verlangsamen. Das Vitamin C in diesem Gemüse unterstützt die Produktion von Kollagen, was Ihre Haut letztendlich jünger aussehen lässt.

Brokkoli enthält eine Substanz namens Glucoraphanin, die in Sulforaphan umgewandelt wird, um die Hautreparatur zu unterstützen und eine gesunde Haut zu bilden.

Studien haben gezeigt, dass Brokkolisprossen-Extrakt vor UV-induzierten Hautschäden und Krebs schützt.

18. Brokkoli hat Anti-Aging-Eigenschaften.

Es wurde festgestellt, dass eine Verbindung in Brokkoli namens NMN Anti-Aging-Vorteile bietet. NMN produziert eine weitere Verbindung, die für den Energiestoffwechsel wichtig ist. Diese Verbindung energetisiert unseren Körper und beseitigt möglicherweise einige der Zeichen, die mit dem Altern verbunden sind.

Und das Vitamin C in diesem Gemüse bekämpft freie Radikale, die den Alterungsprozess beschleunigen. Vitamin C trägt auch zur Produktion von Kollagen bei, das die Hautelastizität verbessert und Falten reduziert.

19. Brokkoli verbessert die Haargesundheit.

Ein weiterer Vorteil von Brokkoli ist seine haargesundheitliche Wirkung. Vitamin B und Vitamin C machen das Haar stark und stärken die Haarfollikel. Vitamin C bekämpft auch freie Radikale, die Haarausfall verursachen.

20. Brokkoli hat entzündungshemmende Eigenschaften.

Einer der Vorteile von Brokkoli ist, dass er entzündungshemmend wirkt. Entzündungshemmende Wirkungen können mit Osteoarthritis verbundene Gelenkschäden verlangsamen. Eine Universitätsstudie ergab, dass Sulforaphan in Brokkoli Menschen mit Arthritis hilft, weil es ein Enzym blockiert, das die Zerstörung der Gelenke verursacht, indem es ein Schlüsselmolekül stoppt, von dem bekannt ist, dass es Entzündungen verursacht.

Die Isothiocyanate und Omega-3-Fettsäuren in Brokkoli helfen auch, Entzündungen zu kontrollieren.

21. Brokkoli hilft, chronische Krankheiten zu verhindern.

Brokkoli enthält bestimmte Verbindungen, die helfen können, chronische Krankheiten zu verhindern. Dies verringert Ihre Chancen, an Diabetes, Asthma, Herzerkrankungen und vielen anderen tödlichen Krankheiten zu erkranken.

22. Brokkoli hat blutdruckregulierende Eigenschaften.

Chrom, das reichlich in Brokkoli vorkommt, hilft bei der Regulierung des Blutdrucks. Auch das Kalium in diesem Gemüse kann als Vasodilatator wirken. Insbesondere hilft Kalium, den Blutfluss und die Sauerstoffversorgung lebenswichtiger Organe zu verbessern, indem es Spannungen und Stress in Venen und Blutgefäßen lindert. Magnesium und Kalzium helfen auch, den Blutdruck zu regulieren und das Herz vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Schlaganfall und Herzinfarkt zu schützen.

23. Brokkoli hat Vorteile bei Anämie.

Brokkoli ist reich an Eisen und Eiweiß, was bei Anämie von Vorteil ist. Neben Eisen ist Kupfer ein weiteres Mineral, das für die Produktion roter Blutkörperchen unerlässlich ist.

Nährwerte von Brokkoli (91g)

  • Kalorien: 31 Kcal
  • Gesamtfett: 0,3 g (0%)
  • Gesamtkohlenhydrate: 6 g (2%)
  • Ballaststoffe: 2,4 g (9 %)
  • Eiweiß: 2,6 g (5%)
  • Natrium: 30 mg (1%)
  • Kalzium: 42,77 mg (3%)
  • Eisen: 0,66 mg (4 %)
  • Kalium: 288 mg (6%)
  • Cholin: 17 mg
  • Folsäure: 57,33 mcg (14%)
  • Niacin: 0,581 mg (4 %)
  • Pantothensäure: 0,521 mg (10%)
  • Riboflavin: 0,106 mg (8 %)
  • Thiamin: 0,065 mg (5%)
  • Vitamin A: 21 mcg (3%)
  • Vitamin B6: 0,159 mg (12 %)
  • Vitamin C: 81,2 mg (90%)
  • Vitamin E: 0,71 mg (3%)
  • Vitamin K: 92,5 mcg (77%)
  • Kupfer: 0,045 mg (5%)
  • Magnesium: 19,11 mg (5%)
  • Mangan: 0,191 mg (8 %)
  • Phosphor: 60,06 mg (9 %)
  • Selen: 2,3 µg (4%)
  • Zink: 0,37 mg (3%)
  • Cholesterin: 0 mg (0%)