Ist Guave gesund? 19 gute Gründe

Ist Guave gesund? 19 gute Gründe

Guave gesund

1. Guave hilft bei der Behandlung von Diabetes.

Guave hat einen niedrigen glykämischen Index, der einen hohen Blutzuckerspiegel verhindert. Sein hoher Ballaststoffgehalt hilft auch, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Ballaststoffe können auch Verstopfung vorbeugen, ein häufiges Problem von Menschen mit Diabetes.

Eine indische Studie ergab, dass Guave hilft, den Blutzucker- und Cholesterinspiegel im Blut zu senken. Dies reduziert das Diabetesrisiko. Tierstudien haben gezeigt, dass Guavenblattextrakt antihyperglykämische Wirkungen bei Typ-2-Diabetes hat.

2. Guave ist gut für die Gesundheit des Herzens.

Die Ballaststoffe in Guave senken das schlechte Cholesterin, das zu Herzerkrankungen beitragen kann. Das Kalium in dieser Frucht hilft, den Blutdruck zu senken.

Die Polysaccharide in Guavenblättern wirken als Antioxidantien und bekämpfen oxidativen Stress. Da oxidativer Stress eine der Hauptursachen für Herzinsuffizienz ist, ist der Umgang damit wichtig.

Guavenblättertee kann Arteriosklerose vorbeugen.

3. Guave ist gut für die Gesundheit des Verdauungssystems.

Einer der Vorteile von Guave ist, dass sie gut für die Verdauung ist. Guave kann etwa 12% der empfohlenen Ballaststoffe liefern.

Laut medizinischer Literatur kann Guave aufgrund ihrer antibakteriellen und krampflösenden Eigenschaften auch Durchfall behandeln.

Die antibakteriellen Eigenschaften der Guave können schädliche Darmmikroben bekämpfen und möglicherweise Verdauungsinfektionen verhindern.

4. Guave hilft, die Immunität zu stärken.

Guave enthält immunitätssteigernde Eigenschaften. Guave ist reich an Vitamin C. Untersuchungen zeigen, dass Vitamin C die Immunität stärkt und Krankheitserreger bekämpft.

Vitamin C schützt auch die Körperzellen vor Schäden. Dies kann das Risiko von Krankheiten wie Arthritis, Krebs und einigen Formen von Herzerkrankungen verringern.

Eine Studie ergab, dass Guave antibakterielle Eigenschaften hat, die schlechte Bakterien und Viren im Körper abtöten können.

5. Guave hat die Eigenschaften, Menstruationsbeschwerden zu lindern.

In einer Studie erlebten 197 Frauen mit Dysmenorrhoe nach regelmäßiger Einnahme von Guavenextrakt Linderung.

Eine andere Studie fand krampflösende Wirkungen von Guavenblatt-Extrakt. Der Extrakt kann Krämpfe der glatten Gebärmuttermuskulatur lindern.

6. Guave hat Vorteile für die Gewichtsabnahme.

Direkte Forschung in diesem Bereich fehlt. Der Ballaststoffgehalt von Früchten kann jedoch beim Abnehmen helfen. Eine mittelgroße Guave enthält etwa 38 Kalorien und ist daher für die Gewichtsabnahme von Vorteil.

7. Guave hilft, das Krebsrisiko zu reduzieren.

Guave enthält neben Vitamin C auch Lycopin. Diese beiden Antioxidantien helfen, das Krebsrisiko zu senken. Dadurch kann das Wachstum von Krebszellen verhindert werden. Guave ist besonders wirksam bei der Behandlung von Brust- und Prostatakrebs.

Guave enthält auch Ballaststoffe. Dieser Nährstoff hilft, das Risiko von Hämorrhoiden und Dickdarmkrebs zu reduzieren.

Andere Forschungen deuten darauf hin, dass Guavenblattextrakt auch dazu beitragen kann, das Krebsrisiko zu senken.

8. Guave schützt die Haut vor Falten und vorzeitiger Hautalterung.

Guave hat auch gesundheitliche Vorteile für die Haut. Guave ist reich an Antioxidantien. Diese Verbindungen können Ihre Haut vor UV-Schäden schützen und möglicherweise die Zeichen der Hautalterung verzögern. Die Vitamine A und C in Guave helfen, die Hautelastizität zu erhöhen.

Guavenblattextrakt hat auch entzündungshemmende Eigenschaften, die bei der Behandlung von Akne helfen.

9. Guave ist gut für die Augengesundheit.

Guave fördert auch die Augengesundheit. Vitamin A in Guave kann die Sehkraft verbessern. Dieser Nährstoff ist dafür bekannt, das Risiko von Katarakten und Makuladegeneration zu reduzieren. Darüber hinaus trägt Vitamin C, das in dieser Frucht reichlich vorhanden ist, zu einer besseren Sehkraft bei.

10. Guave ist während der Schwangerschaft von Vorteil.

Die Folsäure und Vitamin B9 in Guave fördern die Entwicklung des Nervensystems des Babys und beugen Erkrankungen des Nervensystems vor.

11. Guave hat stressabbauende Eigenschaften.

Einer der einzigartigen Vorteile von Guave sind ihre stressabbauenden Eigenschaften. Diese Frucht enthält Magnesium. Dieser Nährstoff ist dafür bekannt, Nerven und Muskeln im Körper zu entspannen und Stress abzubauen. Einige Studien sagen, dass Magnesium helfen kann, Angst bei Menschen zu lindern, aber in dieser Hinsicht sind weitere Forschungen erforderlich.

12. Guave hilft bei der kognitiven Funktion.

Guave enthält die Vitamine B6 und B3, von denen bekannt ist, dass sie die kognitive Gesundheit fördern. Vitamin B6 reduziert nachweislich das Risiko für Demenz, kognitiven Verfall und Depressionen. In Tierstudien wurde gezeigt, dass Vitamin B3 die Neurodegeneration verbessert.

13. Guave ist gut zur Vorbeugung von Husten.

Guavenblattextrakt hat hustenstillende Eigenschaften. In einer Studie an Ratten und Schweinen reduzierten Extrakte aus den Blättern die Hustenhäufigkeit.

14. Guave kann bei Durchfall helfen.

Studien haben gezeigt, dass Guavenblattextrakt das Wachstum von Staphylococcus aureus, einer häufigen Ursache von Durchfall, hemmt. Guavenblättertee ist eigentlich ein gängiges Mittel gegen Durchfall. Guavenblättertee reduziert losen Stuhlgang und lindert Bauchschmerzen, was eine schnellere Genesung ermöglicht.

Die antibakteriellen Eigenschaften der Guave helfen, den Verdauungstrakt zu reinigen und das Wachstum von Mikroorganismen und Bakterien zu hemmen. Die Ballaststoffe in dieser Frucht verbessern auch die Ausscheidung und Verdauung.

15. Guave ist gut für die Mundgesundheit.

Ein weiterer Vorteil der Guave sind ihre mundgesundheitlichen Eigenschaften. Guavenblätter haben antibakterielle, entzündungshemmende und schmerzstillende Eigenschaften, die Zahnschmerzen lindern können.

Die Blätter können auch zur Behandlung von Parodontitis verwendet werden. Guavenblätter sind aufgrund ihrer Anti-Plaque-Eigenschaften wirksam bei der Vorbeugung und Behandlung von Mundproblemen. Kräuterkundige empfehlen die Verwendung von weichen Guavenblättern, um die Mundhygiene aufrechtzuerhalten. Die Blätter haben antibakterielle, schmerzstillende und entzündungshemmende Eigenschaften, die helfen, Zahnfleischentzündungen zu reduzieren. Guavenblätter können auch zur Behandlung von Zahnfleisch- und Mundgeschwüren verwendet werden.

16. Guave ist gut für die Gesundheit der Schilddrüse.

Guave ist eine gute Quelle für Kupfer, das für die Gesundheit der Schilddrüse, die Regulierung von Hormonen und die Funktion des Organsystems wichtig ist. Kupfer hilft, die Produktion und Absorption von Hormonen zu regulieren, die die Schilddrüsenfunktion kontrollieren.

Guave enthält auch Kalium und starke entzündungshemmende Eigenschaften, die zur Verbesserung der Schilddrüsenfunktion beitragen können.

17. Guave ist gut für die Knochengesundheit.

Ein weiterer Vorteil von Guave ist, dass sie gut für die Knochengesundheit ist. Guave ist eine reiche Quelle an Mikronährstoffen wie Kupfer, Eisen und Mangan, die für den Knochenaufbau und die Stärkung wichtig sind. Der regelmäßige Verzehr von Guave kann helfen, die Entwicklung altersbedingter Krankheiten wie Osteoporose zu verhindern. Mangan ist auch ein sehr wichtiges Element im Körper, das den Proteinstoffwechsel, die Kollagenbildung und die Funktion des Nervensystems unterstützt.

18. Guave senkt den Cholesterinspiegel.

Guave enthält eine Verbindung namens Pterostilben, die den Cholesterinspiegel senken kann. Zusätzlich zu diesen Wirkungen ist bekannt, dass Pterostilben schützende Eigenschaften gegen kognitiven Verfall besitzt. Außerdem können die in Guaven enthaltenen Saponine die Aufnahme von Cholesterin blockieren.

19. Guave hilft, den Säuregehalt im Körper zu reduzieren.

Guave hat auch den Vorteil, den Säuregehalt zu reduzieren. Guavensamenextrakt enthält eine Mischung aus Polyphenolen, die antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften aufweisen, die bei der Behandlung von Nierenproblemen helfen. Der hohe Wassergehalt der Guave induziert das Wasserlassen, was den durch Harnsäure verursachten Säuregehalt deutlich reduzieren kann. Es hilft auch, Harnsäure aus dem Körper zu entfernen, wodurch Stress und Druck auf die Nieren reduziert werden.

Nebenwirkungen von Guave

Wie andere Früchte ist Guave reich an einer Zuckerart, die als Fruktose bekannt ist und Blähungen verursacht. Leider ist unser Körper nicht in der Lage, große Mengen an Fruktose zu verdauen und aufzunehmen. Wenn Sie also zu viel von dieser Frucht essen, wird von Fructose-fressenden Bakterien Gas produziert.

Bestimmte Menschen mit Fructose-Malabsorption können auch Durchfall oder Verdauungsprobleme beim Essen von Guave haben.

Guave Nährwertangaben / 100g

  • Kalorien: 68 Kcal
  • Fett: 1 g (1%)
  • Gesättigtes Fett: 0,3 g (2%)
  • Natrium: 2 mg (0%)
  • Kohlenhydrate : 14 g (5%)
  • Ballaststoffe: 5,4 g (19%)
  • Protein: 2,6 g (5%) )
  • Calcium: 18 mg (1%)
  • Eisen: 0,26 mg (1%)
  • Kalium: 417 mg (9%)
  • Folsäure: 49 mcg (12 %)
  • Niacin: 1,084 mg (7%)
  • Pantothensäure: 0,451 mg (9%)
  • Riboflavin: 0,04 mg (3%)
  • Thiamin: 0,067 mg (6%)
  • Vitamin A: 31 µg (3%)
  • Vitamin B6: 0,11 mg (8%)
  • Vitamin C: 228,3 mg (254%)
  • Vitamin E: 0,73 mg (3%)
  • Vitamin K: 2,6 mcg (2%)
  • Kupfer: 0,23 mg (26%)
  • Eisen: 0,26 mg (1%)
  • Magnesium: 22 mg (6%)
  • Mangan: 0,15 mg (7%)
  • Phosphor: 40 mg (6%)
  • Selen: 0,6 mcg (1%)
  • Zink: 0,23 mg (2%)
  • Cholesterin: 0 mg (0%)

% ist ein Prozentsatz der empfohlenen Tagesmenge.