Sind Garnelen gesund? 13 gute Gründe

Sind Garnelen gesund? 13 gute Gründe

Sind Garnelen gesund

1. Garnelen können beim Abnehmen helfen.

Obwohl Garnelen kalorienarm sind, sind sie reich an Proteinen und Nährstoffen. Der Verzehr von nährstoffreichen, proteinreichen Lebensmitteln ist gut für eine gesunde Gewichtsabnahme.

Garnelen können eine gute Wahl für diejenigen sein, die entschlossen sind, Gewicht zu verlieren, da sie eine großartige Protein- und Vitamin-D-Quelle sein können, ohne Ihrer täglichen Aufnahme Kohlenhydrate hinzuzufügen.

Außerdem kann Zink in Garnelen den Leptinspiegel im Körper erhöhen. Leptin ist ein Hormon und ein wesentlicher Bestandteil des Körpers, der die Fettspeicherung, den Appetit und den Gesamtenergieverbrauch des Körpers reguliert. Durch die Erhöhung des Leptinspiegels im Körper können Menschen häufige Probleme wie übermäßiges Essen vermeiden.

2. Garnelen sind gut für die Augengesundheit.

Astaxanthin spielt nachweislich eine sehr wichtige Rolle bei der Erhaltung der Augengesundheit, insbesondere beim Schutz der Netzhaut vor oxidativen Schäden durch übermäßige Sonneneinstrahlung.

Garnelen können auch bei der Behandlung der altersbedingten Makuladegeneration helfen. Astaxanthin senkt freie Radikale und entlastet die Augen.

3. Garnelen unterstützen die Knochengesundheit.

Protein, Kalzium, Phosphor, Magnesium und verschiedene Vitamine sind Nährstoffe in Garnelen, die die Knochengesundheit unterstützen. Ein Mangel an Proteinen und Vitaminen in der Nahrung kann zu einem Verlust von Knochenqualität, Knochenmasse und -stärke führen, die die Hauptsymptome von Osteoporose sind. Das Hinzufügen von Garnelen zu Ihrer Ernährung kann helfen, Ihre Knochen vor diesen Symptomen gesund zu halten.

4. Garnelen unterstützen die Gesundheit des Gehirns.

Garnelen enthalten Tryptophan, von dem bekannt ist, dass es ein stimmungsveränderndes Hormon namens Serotonin auslöst. Die Kombination des Omega-3- und Vitamin B12-Gehalts der Garnelen kann die Gehirnfunktion verbessern und Alzheimer vorbeugen.

Omega-3-Fettsäuren wie EPA und DHA bekämpfen Depressionen und verbessern die allgemeine psychische Gesundheit. Studien haben gezeigt, dass Lebensmittel, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, wie Garnelen, die Fähigkeit haben, die kognitiven Fähigkeiten, die Stimmung und das Konzentrationsniveau zu verbessern.

Garnelen sind auch reich an Eisen, das für den Prozess benötigt wird, bei dem Hämoglobin mit Sauerstoff bindet. Es hat sich gezeigt, dass Eisen das Verständnis, das Gedächtnis und die Konzentration verbessert, indem es den Sauerstofffluss zu den Muskeln erhöht, Kraft und Ausdauer verleiht und gleichzeitig den Sauerstofffluss zum Gehirn erhöht. Studien haben gezeigt, dass Astaxanthin, das in Garnelen enthalten ist, dazu beitragen kann, das Gedächtnis zu verbessern, das Überleben der Gehirnzellen zu verbessern und das Risiko einer entzündlichen Erkrankung des Gehirns zu verringern.

Darüber hinaus sind Garnelen eine gute Jodquelle, die der Körper benötigt, um Schilddrüsenhormone herzustellen. Schilddrüsenhormone sind für die Entwicklung des Gehirns im Säuglingsalter und während der Schwangerschaft notwendig.

5. Garnelen sind gut für die Krebsprävention.

Die starken antioxidativen Eigenschaften von Astaxanthin und Omega-3-Fettsäuren können eine schützende und hemmende Wirkung auf Krebs haben und das Wachstum von Krebszellen reduzieren.

6. Garnelen haben Hautschutzwirkung.

Einer der Vorteile von Garnelen ist, dass sie hautschützende Eigenschaften haben. Astaxanthin kann die Hautelastizität verbessern und Hautfalten reduzieren, indem es der Haut Feuchtigkeit spendet. Astaxanthin kann auch durch UV-Licht verursachte Hautschäden reduzieren und letztendlich das Hautkrebsrisiko verringern.

7. Garnelen helfen, Herzkrankheiten vorzubeugen.

Der Verzehr von Garnelen kann das gute Cholesterin (HDL) erhöhen und gleichzeitig das schlechte Cholesterin (LDL) und die Triglyceride reduzieren. Garnelen können dank ihres Gehalts an Omega-3-Fettsäuren Herzkrankheiten vorbeugen. Ein weiterer Vorteil von Omega-3 ist seine Herzgesundheit und seine entzündungshemmenden Eigenschaften.

8. Garnelen sind vorteilhaft für die Gesundheit von Frauen.

Astaxanthin reduziert nachweislich Hitzewallungen, Gelenkschmerzen und Depressionen, die in den Wechseljahren häufig auftreten. Omega-3-Fettsäuren können die Symptome von PMS lindern.

9. Garnelen sind eine reiche Proteinquelle.

Es ist bekannt, dass Proteine ​​ein wichtiger Bestandteil jeder Zelle unseres Körpers sind. Ein Proteinmangel in Ihrer täglichen Ernährung kann zu Muskelschwäche, Müdigkeit, schwachem Immunsystem, langsamer Wundheilung und Konzentrationsschwäche führen. Daher ist es sehr wichtig, Protein zu Ihrer täglichen Ernährung hinzuzufügen.

Garnelen enthalten hochwertiges Protein. Es enthält auch essentielle Aminosäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann. Daher kann der Verzehr von Garnelen eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen bieten.

10. Garnelen sind gut zur Stärkung des Immunsystems.

Astaxanthin ist ein starkes natürliches Antioxidans, das in Garnelen enthalten ist. Es wirkt als Stimulans des Immunsystems und reduziert den oxidativen Stress.

Astaxanthin erhöht die Produktion von Antikörper-produzierenden Zellen im Körper, die krankheitserregende Mikroorganismen bekämpfen. Es schützt auch Ihre DNA, indem es DNA-Schäden reduziert.

11. Garnelen haben Anti-Aging-Eigenschaften.

Garnelen haben Anti-Aging-Vorteile. Sonnenlicht ist einer der Hauptfaktoren, die die Hautalterung beschleunigen. Längere Sonneneinstrahlung und UV-Strahlen können Falten, Flecken und Verbrennungen verursachen.

Garnelen sind reich an Astaxanthin, einem starken Antioxidans, das die Zeichen der sonnenbedingten Hautalterung deutlich reduzieren kann.

12. Garnelen helfen, Haarausfall zu verhindern.

Garnelen haben auch gesundheitliche Vorteile für das Haar. Zinkmangel kann Haarausfall verursachen. Zink spielt eine wichtige Rolle bei der Erhaltung und Bildung neuer Zellen, einschließlich Haar- und Hautzellen. Daher kann Zink für Menschen hilfreich sein, die beginnen, ihre Haare zu verlieren oder deren Haarwuchs nachlässt.

13. Garnelen können helfen, Anämie zu verhindern.

Ein weiterer gesundheitlicher Vorteil von Garnelen ist, dass sie Anämie verhindert. Garnelen enthalten 19% Vitamin B12. Es hilft, Anämie zu verhindern, indem es die Produktion von roten Blutkörperchen unterstützt.

Nebenwirkungen von Garnelen / Vorsichtsmaßnahmen

  • Quecksilber: Wie viele Meeresfrüchte enthalten Garnelen Spuren von Quecksilber. Dies ist schädlich für die menschliche Gesundheit und kann zu Quecksilbervergiftungen, Sehstörungen und einer schlechten Gesundheit des Fötus führen.
  • Purine: Purine kommen natürlich vor und sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Körperchemie, aber übermäßige Mengen können gefährlich sein, insbesondere für Menschen mit Erkrankungen wie Gicht. Purine werden beim Absterben von Zellen zu Harnsäure abgebaut, und die Nieren steuern und lenken den Harnsäurefluss in und aus dem Körper. Garnelen enthalten moderate Mengen an Purinen und sind für die meisten Menschen sicher. Wenn eine Person, die an Gicht leidet, jedoch zu viel Garnelen isst, kann dieses Problem verschlimmert werden.
  • Allergien: Verschiedene Meeresfrüchte, wie Garnelen, können allergische Reaktionen hervorrufen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie neue Fischsorten essen oder die Menge an Meeresfrüchten in Ihrer Ernährung drastisch erhöhen, da Sie unerwartete allergische Reaktionen erleben können.

Nährwertangaben pro 100g Garnelen

  • Kalorien: 106 kcal
  • Kohlenhydrate: 0,9 g
  • Fett: 1,7 g
  • Omega-3: 540 mg
  • Omega-6: 28 mg
  • Eiweiß: 20,3 g
  • Vitamin D: 38%
  • Vitamin B12: 19%
  • Vitamin B3: 13%
  • Vitamin B6: 5%
  • Vitamin E: 5%
  • Vitamin A: 4%
  • Vitamin B5: 3%
  • Vitamin C: 3%
  • Vitamin B1: 2%
  • Vitamin B2: 2%
  • Folsäure: 1%
  • Selen: 54%
  • Phosphor: 20%
  • Eisen: 13%
  • Kupfer: 13%
  • Magnesium: 9%
  • Zink: 7%
  • Natrium: 6%
  • Kalium: 5%
  • Kalzium: 5%
  • Mangan: 3%

(% ist ein Prozentsatz der empfohlenen Tagesmenge.)