Sind Karotten gesund? 17 gute Gründe

Sind Karotten gesund? 17 gute Gründe

Sind Karotten gesund

1. Karotten fördern die Augengesundheit.

Vitamin A in Karotten ist für ein gutes Sehvermögen unerlässlich. Bei einem zu langen Vitamin-A-Mangel beginnt sich der äußere Teil der Photorezeptoren des Auges zu verschlechtern. Dies führt zu Nachtblindheit.

Ein Mangel an Vitamin A kann die normalen chemischen Prozesse beim Sehen stören. Die Wiederherstellung einer ausreichenden Vitamin-A-Zufuhr kann die Gesundheit des Sehvermögens fördern.

Karotten enthalten auch Lutein, ein starkes Antioxidans. Studien haben dies mit einem verringerten Risiko für Makuladegeneration in Verbindung gebracht. Carotinoide schützen die Ganglienzellen der Netzhaut und verhindern verschiedene Augenkrankheiten.

2. Karotten helfen, das Krebsrisiko zu reduzieren.

Karotten enthalten sekundäre Pflanzenstoffe, die für ihre krebshemmenden Eigenschaften bekannt sind. Einige dieser Verbindungen umfassen Beta-Carotin und andere Carotinoide. Diese Verbindungen aktivieren bestimmte Proteine, die die Immunität stärken und Krebszellen unterdrücken. Studien haben gezeigt, dass Karotten auch bei Leukämie helfen können.

Carotinoide in Karotten können das Risiko von Magen-, Dickdarm-, Prostata-, Lungen- und Brustkrebs verringern.

3. Karotten sind gut für die Gesundheit der Haut.

Karotten haben Vorteile für die Haut. Dieses Gemüse ist reich an Carotinoiden. Studien haben gezeigt, dass Obst und Gemüse, das reich an diesen Verbindungen ist, dazu beitragen kann, die Haut zu verbessern und Sie relativ jung aussehen zu lassen.

Karotten haben auch die heilenden Eigenschaften von Beta-Carotin. Beta-Carotin entfernt freie Radikale, schützt das Hautgewebe und hat lichtschützende Eigenschaften.

Karotten enthalten auch Antioxidantien, die Hauterkrankungen wie Akne und Dermatitis vorbeugen können. Das Kalium in Karotten hat auch die Wirkung, trockene Haut zu verhindern.

Der Verzehr von zu viel Karotten (oder Lebensmitteln mit hohem Carotinoidengehalt) kann jedoch eine sogenannte Carotinämie verursachen, bei der die Haut gelb oder orange erscheint.

4. Karotten helfen beim Haarwachstum.

Karotten sind reich an Vitamin A und C, Carotinoiden, Kalium und anderen Antioxidantien. Diese Nährstoffe sind dafür bekannt, die Haargesundheit zu unterstützen.

Vitamin A und Vitamin E verbessern auch die Durchblutung der Kopfhaut. Eine verbesserte Durchblutung der Kopfhaut fördert nicht nur das Haarwachstum, sondern verhindert auch eine vorzeitige Haaraufhellung.

Ein weiterer Vorteil von Karotten ist, dass sie die Haarwurzeln stärken, was auch bei Haarausfallproblemen helfen kann. Dies liegt daran, dass Karotten eine Vielzahl von essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen enthalten.

5. Karotten können beim Abnehmen helfen.

Ein weiterer Vorteil von Karotten sind ihre Gewichtsverlusteigenschaften. Karotten bestehen zu 88% aus Wasser. Eine mittelgroße Karotte hat etwa 25 Kalorien. Die Aufnahme von Karotten in deine Ernährung ist also eine clevere Möglichkeit, dich satt zu halten, ohne die Kalorien zu erhöhen.

Karotten enthalten auch Ballaststoffe. Studien haben gezeigt, dass Menschen, die eine Mahlzeit mit Karotten aßen, ein höheres Sättigungsniveau hatten als diejenigen, die dies nicht taten.

6. Karotten haben blutdruckregulierende Eigenschaften.

Für jeden mit hohem Blutdruck können Karotten eine große Hilfe sein. Karotten sind reich an Kalium. Eine ausreichende Menge Kalium im Körper hilft, den Blutdruck zu senken, indem es die Arterien und Blutgefäße entspannt und die Durchblutung verbessert. Die Aufrechterhaltung eines gesunden Blutdrucks ist wichtig, um gesund zu sein, und Bluthochdruck ist auch mit Schlaganfall, Herzinfarkt und Krampfanfällen verbunden.

7. Karotten können bei der Behandlung von Diabetes helfen.

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung und ein gesundes Gewicht können das Risiko für Typ-2-Diabetes senken. Studien haben bei Menschen mit Diabetes einen niedrigen Vitamin-A-Spiegel im Blut festgestellt. Das Antioxidans Vitamin A bekämpft oxidativen Stress und kann daher bei Anomalien im Glukosestoffwechsel helfen.

Auch Karotten sind reich an Ballaststoffen. Studien haben gezeigt, dass eine erhöhte Ballaststoffaufnahme den Glukosestoffwechsel bei Menschen mit Diabetes verbessern kann.

8. Karotten eignen sich hervorragend zur Stärkung der Immunität.

Karotten haben auch Vorteile für die Immunität. Vitamin A reguliert die Funktion des Systems und beugt Infektionen vor. Dies wird erreicht, indem die Immunität des Körpers erhöht wird. Karotten enthalten auch Vitamin C, das zur Produktion von Kollagen beiträgt, das für die Wundheilung unerlässlich ist. Dieser Nährstoff trägt auch zu einem starken Immunsystem bei.

9. Karotten können helfen, die Knochen zu stärken.

Vitamin A beeinflusst den Stoffwechsel der Knochenzellen. Carotinoide wurden mit einer verbesserten Knochengesundheit in Verbindung gebracht. Es gibt keine direkten Studien, dass Karotten zur Verbesserung der Knochengesundheit beitragen können, aber ihr Vitamin-A-Gehalt kann hilfreich sein. Weitere Forschung ist erforderlich, um diesen Mechanismus besser zu verstehen.

10. Karotten helfen, den Cholesterinspiegel zu senken.

Einer der vielen Vorteile von Karotten sind ihre cholesterinsenkenden Eigenschaften. Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Karotten die Cholesterinaufnahme reduzieren und den antioxidativen Status des Körpers erhöhen kann. Diese Effekte können auch die kardiovaskuläre Gesundheit fördern. Karotten sind reich an Ballaststoffen namens Pektin, die helfen können, den Cholesterinspiegel zu senken.

11. Karotten können die Gesundheit der Leber fördern und Giftstoffe eliminieren.

Karotten enthalten Glutathion. Es wurde festgestellt, dass Antioxidantien das Potenzial haben, durch oxidativen Stress verursachte Leberschäden zu behandeln. Dieses Gemüse ist reich an Phytoflavonoiden und Beta-Carotin, um die allgemeine Leberfunktion zu unterstützen. Auch das Beta-Carotin in Karotten kann Lebererkrankungen bekämpfen.

12. Karotten sind gut für die Herzgesundheit.

Der tägliche Verzehr einer moderaten Menge Karotten kann das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern, indem der oxidative Abbau von Lipiden gehemmt wird. Karotten enthalten im Allgemeinen Polyphenole und Nitrate. Es ist ein bioaktiver Inhaltsstoff, der hilft, den Blutdruck zu regulieren. Karotten können auch den Cholesterinspiegel senken.

13. Karotten helfen, die Gesundheit des Gehirns zu verbessern.

Karotten haben auch Vorteile für die Gesundheit des Gehirns. Beta-Carotin verbessert die Kognition und reduziert das langfristige Risiko von altersbedingten Gedächtnisproblemen. Ein Grund dafür ist seine Fähigkeit, oxidativen Stress zu bekämpfen, der Gehirnzellen schädigen kann.

Oxidativer Stress im Gehirn kann Zellschäden verursachen. Beta-Carotin in Karotten kann helfen, diesen Schaden zu verhindern.

Auch das Kalium in Karotten kann das Schlaganfallrisiko verringern. Eine Tasse Karottensaft enthält 689 mg Kalium, was mehr als 17% Ihres täglichen Nährstoffbedarfs deckt.

14. Karotten können die Gesundheit des Verdauungssystems verbessern.

Ballaststoffe können die Regelmäßigkeit fördern und die Verdauungsgesundheit verbessern. Karotten können eine gute Wahl für Menschen mit Verstopfung sein.

Kalium in Karotten kann bei Durchfall helfen. Durchfall ist eine Erkrankung, bei der der Körper durch den Kot große Mengen an Flüssigkeit verliert. Dies kann hilfreich sein, wenn es mit kaliumreichen Lebensmitteln ergänzt wird.

Karotten enthalten auch alkalische Verbindungen, die bei der Behandlung von saurem Reflux helfen können. Alkalische Säure kann überschüssige Magensäure neutralisieren.

15. Karotten haben den Vorteil, die Zahngesundheit zu verbessern.

Einer der einzigartigen Vorteile von Karotten ist ihre Unterstützung für die Zahngesundheit. Der Verzehr von Karotten hilft dabei, Plaque und Speisereste von den Zähnen zu entfernen. Es kann auch zur Verbesserung der Zahngesundheit beitragen, da es die Speichelproduktion unterstützt. Die Speichelbildung hilft, die Bakterienbildung zu kontrollieren.

16. Karotten helfen, Menstruationsprobleme zu lösen.

So wie Karotten viele Vorteile für Männer haben, haben Karotten auch viele Vorteile für Frauen. Einer seiner Vorteile ist für Menstruationsbeschwerden. Frauen, die unter unregelmäßiger Menstruation oder Blutungen leiden, können stark davon profitieren, Karotten in ihre tägliche Ernährung aufzunehmen. Auch bei postmenopausalen Frauen mit Symptomen wie Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen können Karotten helfen, diese Symptome zu kontrollieren.

17. Karotten helfen den Zellen, sich zu differenzieren und zu wachsen.

Alle Zellen brauchen Vitamin A zum Wachsen. Vitamin A wird für den zellulären Differenzierungsprozess benötigt, bei dem unreife Zellen zu spezifischen reifen Zellen heranwachsen.

Ein Vitamin-A-Mangel führt dazu, dass Keratinozyten nicht reifen können. Dies kann zu Trockenheit und Verhärtung von Augen, Haut, Verdauungstrakt und Organen durch einen Prozess namens Keratinisierung führen.

Nebenwirkungen von Karotten

Vitamin A kann Toxizität verursachen. Symptome können Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Haarausfall, Müdigkeit und Nasenbluten sein. Die Toxizität tritt auf, weil Vitamin A fettlöslich ist. Überschüssiges Vitamin A, das der Körper nicht benötigt, wird in der Leber oder im Fettgewebe gespeichert. Dies kann im Laufe der Zeit zum Aufbau von Vitamin A führen, was schließlich zu einer Toxizität führen kann. Chronische Vitamin-A-Toxizität kann mehrere Organsysteme betreffen. Durch die Hemmung der Knochenbildung werden die Knochen schwach und können Frakturen verursachen. Eine langfristige Vitamin-A-Toxizität kann auch die Nierenfunktion beeinträchtigen, daher ist Vorsicht geboten.

Obwohl selten, können Karotten Allergien auslösen. Karotten allein verursachen selten Allergien, aber der Verzehr mit anderen Lebensmitteln kann eine Reaktion hervorrufen. Laut einem Bericht kann der Verzehr von Karotten in Eiscreme allergische Reaktionen hervorrufen. Eine Karottenallergie tritt häufiger bei Personen mit anderen Nahrungsmittelallergien auf. Dies kann mit Allergien gegen bestimmte Karottenproteine ​​zusammenhängen. Menschen mit Pollenallergie sind häufiger allergisch gegen Karotten. Symptome einer Karottenallergie sind Juckreiz oder Schwellungen der Lippen sowie Reizungen der Augen und der Nase.

Karotten können Hautverfärbungen verursachen. Der Verzehr von zu vielen Karotten kann zu einer so genannten Carotinämie führen. Dies ist ein Zustand, bei dem die Haut aufgrund von zu viel Beta-Carotin im Blutkreislauf orange wird. Carotinämie ist sehr unwahrscheinlich, wenn Sie nicht zu viel Karotten essen.

Nährwertangaben für Karotten / 100g

  • Kalorien: 41 Kcal
  • Gesamtfett: (<0%)
  • Natrium: (3%)
  • Gesamtkohlenhydrate: (3%)
  • Ballaststoffe: (10%)
  • Protein: (2%)
  • Calcium: (3%)
  • Eisen: (2%)
  • Kalium: (7%)
  • Folsäure: (5%)
  • Niacin: (6%)
  • Pantothensäure: (5%)
  • Riboflavin: (4%)
  • Thiamin: (6%)
  • Vitamin A: (93%)
  • Vitamin B6: (11 .) %)
  • Vitamin C: (7%)
  • Vitamin E: (3%)
  • Vitamin K: (11%)
  • Kupfer: (5%)
  • Magnesium: (3%)
  • Mangan: (6%)
  • Phosphor: (5%)
  • Zink: ( 2%)
  • Cholesterin: (0%)

% ist ein Prozentsatz der empfohlenen Tagesmenge.